Veranstaltungs-Tagebuch

Ab 2017 siehe Aktuelles

2016

Projekt:
Interessiertentreffen, um künftigen Projekten und einzelnen Interessierten Auskunft über gemeinschaftliches Wohnen und die Entstehung unseres Projektes zu geben.

Veranstaltungen im Nachbarschaftsgarten „Grüne Weiten“:
Das letzte Gartencafé des Jahres mit großer Laubaktion und „Winterfestmachen“ im November. Der im Anschluss geplante Laternenumzug fiel leider ins Wasser, das Lagerfeuer trotzte dem Regen, im Gewächshaus war es bei Kerzenschein, heißem Punsch und Kuchen sehr gemütlich.
„Zugabe“ im September: Solokonzert einer Akkordeonspielerin zum „Gartencafé“.
Das Sommerfest im Juli war wieder ein Höhepunkt. Mit Nachbarschaft, Freunden und Bekannten haben wir gefeiert, hatten Spaß am Kinderprogramm und haben die gute Musik (life!) genossen.
Regelmäßige monatliche „Gartencafés“ von März bis Oktober mit gemeinsamer Gartenarbeit von Mitgliedern der GartenAG, Nachbarschaft und anderen Interessierten, Ausklang jeweils mit Schwatz, Kaffee und Kuchen bzw. am Grill.

Kiez:
Gemeinschaftsstand von „Lichte Weiten“ mit dem Projekt „Sonnig wonnig“ beim interkulturellen Kiezfest (14.6.) auf dem Münsterlandplatz mit Informationen zum gemeinschaftlichen Wohnen und Pflanzen aus dem Nachbarschaftsgarten.

2015

Projekt:
Interessiertentreffen, um künftigen Projekten und einzelnen Interessierten Auskunft über gemeinschaftliches Wohnen und die Entstehung unseres Projektes zu geben.

Veranstaltungen im Nachbarschaftsgarten „Grüne Weiten“:
Letztes „Gartencafé“ des Jahres (Winterfestmachen) mit anschließendem Laternenumzug, Feuer und Stockbrot – schon traditionell. Wir haben neue MitgärtnerInnen aus der Nachbarschaft!
Gemeinsames Sommerfest mit dem Wohnprojekt Wönnichstraße 103 im Juli bei gefühlt 40° mit Nachbarschaft, Freunden und Bekannten.
Regelmäßige monatliche „Gartencafés“ von März bis November mit gemeinsamer Gartenarbeit von Mitgliedern der GartenAG, Nachbarschaft und anderen Interessierten, Ausklang jeweils mit Schwatz, Kaffee und Kuchen bzw. am Grill.

Kiez:
Teilnahme am "Kiezkalender" im Dezember, diesmal mit einem Puppenspiel und mit Beteiligung der Kinder. Schon die Vorbereitung war ein großes Vergnügen.
Gemeinschaftsstand von „Lichte Weiten“ mit dem Projekt „Sonnig wonnig“ beim interkulturellen Kiezfest auf dem Münsterlandplatz mit Informationen zum gemeinschaftlichen Wohnen und Pflanzen aus dem Nachbarschaftsgarten.

2014

Projekt:
Regelmäßige Interessiertentreffen, um künftigen Projekten und einzelnen Interessierten Auskunft über gemeinschaftliches Wohnen und die Entstehung unseres Projektes zu geben.

Veranstaltungen im Nachbarschaftsgarten „Grüne Weiten“:
Abschluss der Gartensaison im November („Winterfest machen“) mit Lampion-Umzug, Feuer, Stockbrot und Punsch. Monatliche „Gartenkaffees“ von März bis November im Nachbarschaftsgarten, wo sich sich Garten-AG, andere Interessierte und Nachbarschaft zu gemeinsamer Gartenarbeit trafen und den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen oder am Grill ausklingen ließen. Dazu wurden jeweils Interessierte per Mail bzw. über einen Aushang im Schaukasten Wönnichstraße eingeladen.
19.7.: Sommerfest im Nachbarschaftsgarten. Wir feierten das 5jährige Bestehen des Nachbarschaftsgartens „Grüne Weiten“ mit Nachbarschaft, Freunden und Bekannten, Unterstützerinnen und Unterstützern des Vereins Lichte Weiten. Mit Musik und Tanz aus Lateinamerika.

Kiez:
Beteiligung am Kiez-Adventskalender.
Beteiligung mit einem Stand am interkulturellen Kiezfest (14.6.) auf dem Münsterlandplatz mit Informationen zum Wohnprojekt „Lichte Weiten“ und Tomaten aus eigener Zucht gegen Spende.

2013

Kiez:

Lichte Weiten hat sich am Kiezkalender Advent 2013 beteiligt.

Verschiedene Führungen, u.a.

Führung Stipendiaten Humboldtstiftung

Besichtigungstour Projekte Lichte Weiten e.V., LaVidaVerde, Wönnichgärten

Netzwerkagentur „Generationenwohnen“

17.August
Musik-Sommer-Fest im Nachbarschaftsgarten mit Livemusik, Buffet und Getränkestand;
mit Nachbarschaft und Freund_innen

2012

21. Dezember: Lichte Weiten war ein Türchen beim Kiezkalender 2012 im Kaskel- und Weitlingkiez.
Bei einem Ritual wurden „Dinge“, die man nicht mit ins neue Jahr nehmen wollte, dem Feuer übergeben.

22. Juli: großes Garten-, Sommer- und Geburtstagsfest mit Gegrilltem und Livemusik

12. Mai: Frühlingsfest mit über 50 Nachbar_innen und Freund_innen und Livemusik von „Fräulein Winkelmann“, Flohmarkt, Buffet und Percussions

2011

Dezember:
Lichte Weiten war zum ersten Mal ein Türchen beim Kiezkalender 2011 im Kaskel- und Weitlingkiez. Bei einem Tanztee mit Glühwein konnte man sich innerlich erwärmen.

Dezember:
Vortrag von Samirah Kenawi (Link) über Geld, internationales Finanzsystem und Finanzkrise

November:
Puppenspiel für Kinder mit anschließendem Laternenumzug.

17. Juli:
Finale der Frauen-Fußball-WM auf großer Leinwand im Nachbarschaftsgarten

16. Juli:
großes Sommer-Garten-Fest im Nachbarschaftsgarten mit Bowle, Boule, Kubb, Live-Musik von Jan Dernbach und über 100 Gästen

Sommerfest 2011

18. Juni:
Puppentheater für Kinder

2010

25. September:
Puppenspiel für Größere auf dem Nachbarschaftstreff von Kathrin und Julia aus der Wönnichstraße 103

12. August:
Grillen und Perseiden beobachten (jährlich wiederkehrender Meteorstrom um den 12. August mit vielen Sternschnuppen)

6. und 7. Juli:
WM-Garten-Halbfinale. Spanien siegt gegen Deutschland!

04. Juli:
Kammermusik von Bach, Beethoven und Villa-Lobos gespielt von Katrin Hübner (Fagott) und Ina Richter (Querflöte) im Nachbarschaftsgarten.

Kammermusik

19. Mai:
Besuch einer kroatischen Schüler_innengruppe im Rahmen des von der DBU geförderten Projektes "Umwelt baut Brücken"

04. Mai
Hausführung im Rahmen der Experimentdays 2010, Plattform für gemeinschaftliche Wohnprojekte, Ideen und Akteure der kreativen Nachhaltigkeit, die Stadt als zu gestaltenden Lebensraum verstehen
www.experimentcity.net

2009

10. Oktober:
Hausführungen am Tag der Energiespar-Rekorde 2009 der dena (Deutsche Energie-Agentur GmbH) www.dena.de

03./04.Oktober:
gemeinsamer Stand von Lichte Weiten e.V. und Wönnichstr. 103 auf der Plattform Experimentdays 2009 für gemeinschaftliche Wohnprojekte, Ideen und Akteure der kreativen Nachhaltigkeit, die Stadt als zu gestaltenden Lebensraum verstehen www.experimentcity.net

26. September:
Garten- und Hauseinweihungsparty mit Straßenfest. Über 500 Menschen haben im neuen Nachbarschaftsgarten „Grüne Weiten“ der Wönnichstr. 104, im Garten der Wönnichstraße 103 und auf der Straße zwischen den Häusern bei Bühnenprogramm, Kulinarischem und Kinderspielen gefeiert. Die Umweltsenatorin Katrin Lompscher eröffnete den Nachbarschaftsgarten mit der Einweihung der Pflanzenkläranlage, der Kundenstellenleiter der HOWOGE Frank Sparmann pflanzte den 1. Baum

Einweihungsfeier


Einweihungsfeier


Einweihungsfeier

17./18. Juli:
Große Pflanzaktion im Nachbarschaftsgarten unter Anleitung des Landschaftsarchitekten Jürgen Kuhr

Pflanzaktion

13. Juni:
Stand von Lichte Weiten e.V. beim Familienfest rund um die kostenlose Energie der Sonne „Solarer Sonnenabend“ in der Rummelsburger Bucht

07. Juni:
1. gemeinsames Nachbarschafts-Angärtnern (grubbern, säubern, harken, säen) im Nutzgarten des entstehenden Nachbarschaftsgarten „Grüne Weiten“ der Wönnichstraße 102, 104 & 106.

13. Mai:
Besuch der Abgeordneten Gesine Lötzsch, Wahlkreis Hohenschönhausen-Lichtenberg, in der Gemeinschaftswohnung

Besuch Gesine Lötsch

25. April:
3. Gartenrunde mit Vorstellung des Entwurfs- und Zeitplanes, sowie der Namensideen "Grüne Oase", "Weiter Garten" oder "Grüne Weiten"

22. April:
Besuch des Arbeitskreises "Wohnen im Alter"

01. März:
2. Gartenrunde mit Vorstellung der ersten Pläne in der Gemeinschaftsküche

14. Februar:
1. Gartenrunde für Ideen, Wünsche, Vorstellungen und Möglichkeiten zur gemeinsamen Gestaltung unseres künftigen Nachbarschaftsgartens der Häuser Wönnichstraße 102, 104 und 106 im „Piekfeinen Laden“ des Wohnprojektes Wönnichstr. 103. Es kamen Bewohner und Bewohnerinnen aus den Häusern Wönnichstraße 100, 102, 103, 104, 106, 108 und Weitlingstraße 105A.

1. Gartenrunde

31. Januar:
Dankeschön-Essen in der neuen Gemeinschaftsküche für Bewohner des Wohnprojektes Wönnichstr. 103, dessen Veranstaltungsraum „Piekfeiner Laden“ bisher regelmäßig für die Sitzungen von Lichte Weiten e.V. und der Bewohner_innengruppe genutzt wurde.

2008

20. November:
Stand von Lichte Weiten e.V. bei einer Informationsveranstaltung zu alternativen Wohnprojekten vor allem für ältere Menschen und Mehrgenerationenprojekten im Rathaus Charlottenburg

18. Oktober:
Geführter Spaziergang durch den Weitlingkiez mit Kaffee & Kuchen und Projektbesichtigung als Ersatz für ein Richtfest für Interessierte und Beteiligte

11. /12. Oktober:
Stand bei den Experimentdays 2008 für gemeinschaftliche Wohnprojekte, Ideen und Akteure der kreativen Nachhaltigkeit, die Stadt als zu gestaltenden Lebensraum verstehen
www.experimentcity.net

Experiment days 2008

24. Mai:
Öffentliche Führung durch das Hausprojekt im Rahmen des Hausfestes unseres Nachbarprojektes Wönnichstr. 103

18. Mai:
Stand beim Lichtenberger Ökomarkt

1. März: „Kulturbaustelle“ – das Haus ist Baufrei gemacht und bietet Platz für Kunst und Aktionen. Damit beginnen die Bauarbeiten am Haus.

Kulturbaustelle


Kulturbaustelle