Die Bewohner_innen
Die Bewohner_innen von Lichte Weiten sind 8 Kinder (geboren zwischen 2004 und 2013) und 16 junge und ältere Erwachsene (geboren zwischen 1931 und 1983). Wir lassen uns bewusst auf eine verbindliche Lebensform ein, um der Anonymität der Großstadt etwas entgegen zu setzen. Seit dem Einzug im Dezember 2008 leben hier vier Generationen in eigenen Wohnungen und in kollektiven Räumen.
bewohnergruppe
Miteinander entwickeln wir das Konzept gemeinschaftlichen Lebens in der Wönnichstraße 104 weiter. Wir stammen aus allen Teilen Deutschlands und der Welt (z.B. Schwerin, Parchim, Krefeld, Ahlen, Bolivien und Ost-Berlin) und waren und sind in sehr verschiedenen Berufen aktiv (Psychologin, Elektroniker, Entwicklungshelferin, Chemiker, Physiker, Softwareentwickler, Sozialarbeiterin, Dozentin in der Erwachsenenbildung, Geografin, Präparatorin, Soziologe, Kulturwissenschaftlerin, Übersetzerin, Jurist und Grafikerin)

Zu den gemeinsamen Aktivitäten der Hausgemeinschaft gehören:

- wöchentliche Hausgemeinschaftstreffen zum Arbeiten und Quatschen
- Gestaltung des Gartens
- Film-, Spiele- und Kulturabende
- Nachbarschaftliche Hilfe in vielen Dingen
- Ausflüge (z.B. zu Bio-Höfen, auf Hausfahrten, zu anderen ökologischen Projekten)
- Besuch von Konzerten
- Kochen und Grillen
- Gymnastikgruppen
- Seminare zur gewaltfreien Kommunikation
- Etc.